Wichernstraße 34, 21335 Lüneburg
+49 4131 99246 40 moin@nordstern-jugendhilfe.de

Informationen

Transparent zu jeder Zeit – Unsere Dokumentation der Hilfen und Angebote

In den von uns angebotenen Hilfen und Angeboten wird nach einem hohen Standard von den Kolleginnen und Kollegen der Fallverlauf mit einer Software factoris.sozial dokumentiert. Hierfür sind alle unsere Pädagogen mit einem Tablet ausgestattet, denn es wird, wenn möglich, direkt mit den Jugendlichen und Familien vor Ort gemeinsam die Dokumentation erstellt. Große Teile der Dokumentation können so zur Reflexion der Hilfe und des Fallverstehens genutzt werden.

Auch haben wir viele Möglichkeiten, die Hilfeverläufe aufzubereiten z.B. in Form von Grafiken und Verläufen, um eine hohe Qualität zu gewährleisten. Unsere Berichte geben differenzierten Aufschluss darüber, wie und wer mit dem jungen Menschen arbeitet und wie der derzeitige Entwicklungsstand ist.

Es ist uns ein Anliegen, die Jugendlichen und Familien an der Dokumentation aktiv zu beteiligen und selbst Einschätzungen zu dokumentieren. Dies wird von den Jugendlichen und Familien sehr gut angenommen, da sie umfänglich beteiligt werden.

Besonderheiten:


  • Strukturierte Dokumentation, auch direkt mit den Jugendlichen und Familien
  • Sofortiges Bereitstellen von Entwicklungsberichten ggf. mit grafischem Verlauf
  • Optionaler Zugang zu der aktuellen Dokumentation für Angehörige und Jugendamt (in §8a Fällen)
  • Eigener Zugang für die jungen Menschen

Partizipation bei NORDSTERN – Gemeinsam einschätzen, dokumentieren und verstehen

Partizipation wird bei uns in allen Arbeitsfeldern großgeschrieben. Wir haben uns dafür entschieden, unsere Klient*innen direkt im Hilfegeschehen, ihrem Entwicklungsstand entsprechend, zu beteiligen. Hierfür nutzen wir die Software factoris.sozial die es ermöglicht, direkt vor Ort, das gemeinsam Besprochene und Vereinbarte zu dokumentieren und einzuschätzen.

Wir zielen mit der Form der direkten Partizipation auf eine ganzheitliche Lösung für unsere Auftraggeber und Klient*innen. Durch das hohe Maß an Transparenz und Nachvollziehbarkeit im gesamten Hilfekontext werden die zu bearbeitenden Themen schnell sichtbar. Aufgrund der gemeinsamen Dokumentation und Reflexion wird die Verbindlichkeit in den Hilfen deutlich erhöht. Auch werden vereinbarte Ziele und Handlungsschritte in regelmäßigen Abständen von den Beteiligten bewertet.

Besonderheiten:


  • Strukturierte Dokumentation, auch direkt mit den Jugendlichen und Familien
  • Gemeinsames regelhaftes Einschätzen von Hilfeplanzielen und Handlungsschritten
  • Dokumentation abweichender Meinungen und Einschätzungen
  • Optional eigener Zugang zur Dokumentation für Klient*innen

Evaluation unserer Hilfen und Angebote

NORDSTERN führt regelmäßige Evaluationen der Hilfen durch. So können wir jederzeit ganz konkrete und nachweisbare Aussagen zu unserer Qualität und Wirksamkeit der von uns angeboten Hilfeangebote treffen.

Unsere Prozesse sind nachvollziehbar und messbar

Durch die Dokumentation und Überprüfung aller unserer Prozesse rund um das Hilfegeschehen können wir uns stetig verbessern. So stellen wir sicher, dass wir uns permanent weiterentwickeln.

Das NORDSTERN Qualitätsmanagement


  • Sicherstellung des Qualitätsmanagements durch Einsatz der Software factoris.sozial
  • Überprüfung der Wirksamkeit der Hilfen und Angebote durch regelmäßige Evaluation
  • kontinuierliche und dokumentierte Überprüfung gem. TQM
  • Fortführende Erweiterung des QM-Handbuches in Anlehnung der ISO 9001 Norm für Soziale Einrichtungen

Sicherheit & Datenschutz bei Nordwind Jugendhilfe

Datenschutz in der Kinder- und Jugendhilfe?


  • Alle Hilfe relevanten Daten befinden sich auf Datenbanken auf einem gesicherten Server in Hamburg / SSL Verbindungen
  • Backups der Datensätze werden zusätzlich auf verschlüsseltem Datenträgern
  • Pädagoginnen können ausschließlich auf die Klient*innendaten der von der Administration zugewiesenen Klienten einsehen
  • Wir werden begleitet und beraten von der Althammer & Kill GmbH & Co. KG einem spezialisierten Unternehmen für Datenschutz, IT-Sicherheit und Compliance.

Absicherung der Hilfen und Angebote


  • Spezieller Haftpflichtschutz für alle unsere Pädagog*innen
  • Übernahme der Haftpflichtversicherung für Mitarbeiter*innen und Honorarkräfte